Der Funke Gottes

Wer will nicht von diesem Funken erleuchtet werden? Und dass der Begriff Gott auch in der modernen Zeit säkulären Menschen etwas bedeuten kann, beweisen die Kuratoren: Alexander Ochs und Holger Kempkens, indem sie gemeinsam eine Ausstellung entwickelten, die scheinbar Widersprüchliches zusammenbringt. Nicht weniger als der Bamberger Dom hat sich bereit erklärt seine über tausend Jahre […]

Weiterlesen Der Funke Gottes

Die schaffende Galatea

Zum Titelphoto: Wenn die Galathea schafft, dann wird sie von der Muse geküsst. Ich habe mir erlaubt die Sintenis zu küssen… Aber nun zum eigentlichen: In Halle, in der Kunsthalle Talstraße, findet derzeit eine großartige Ausstellung statt: „Die schaffende Galatea – Frauen sehen Frauen“ Anlass ist das Jubiläumsjahr: 1919/2019 – 100 Jahre Frauenwahlrecht. Und dennoch […]

Weiterlesen Die schaffende Galatea

Atelierbesuch bei Beate Höing

Ich lernte Beate Höing über Instagram kennen. Und derzeit scheint die Künstlerin überall präsent zu sein. Gerade noch fand die Finissage für die Ausstellung: Vielen Dank für die Blumen in der dst.galerie in Münster statt, da beginnt schon die nächste: Sommerfrische in der Galerie Schmalfuß in Marburg. Ihre Werke wurden und werden unter anderem in […]

Weiterlesen Atelierbesuch bei Beate Höing

Besuch in der dst.galerie/Münster

Konrad Abeln führt  seit zehn Jahren die dst.galerie in der Hafenstraße. Er bietet vorwiegend jungen Künstler*innen in Einzel- oder Gruppenausstellungen einen Raum für ihre Werke. „Vielen Dank für die Blumen“ heißt die aktuelle Ausstellung, in der Beate Höings Werke in der Galerie gezeigt werden. Konrad Abeln ist ein Galerist, wie man ihn sich wünscht: Kompetent, […]

Weiterlesen Besuch in der dst.galerie/Münster

Hamburger Bahnhof – Berlin 2.0

Der Elefant im Raum Skulpturen aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie Eine Skulpturenausstellung – yes! Die Namen vielversprechend: Absalon, Abramovic, Beuys, Judd, Whiteread und mehr. Und eine interessante Definition, was eine Skulptur zu einer Skulptur macht, ziert die Wand: „Etwas in das man hineinläuft, wenn man zurücktritt, um ein Gemälde anzuschauen“, sagte […]

Weiterlesen Hamburger Bahnhof – Berlin 2.0

And Berlin will always need you

Ausschließlich Künstler*innen, die in Berlin leben, werden in der Ausstellung: „And Berlin will always need you“ im Gropius Bau gezeigt. Handwerkliche Prozesse, Produktionsbedingungen, Faszination am Material und ganz allgemein die „Reflektion der Geschichte des Gropius Baus als Ausstellungshaus“ zu erforschen, haben sich die Kuratorinnen: Natascha Ginwala und Julienne Lorenz auf die Fahnen geschrieben. Ich war […]

Weiterlesen And Berlin will always need you