Die Fürsorgliche

Das ist „Die Fürsorgliche“.

Via Lewandowsky holt anlässlich der Ausstellung „Bei uns“ aus dem Osten Deutschlands eine Schrankwand der Marke „Brocken“ aus den 70er Jahren in den Westen Berlins in die Charlottenburger Wohnung der Galerie von Alexander Ochs Private.
(Alexander Ochs).


Der Künstler Via Lewandowsky spielt mit den „tragikomischen Momenten häuslichen und familiären Lebens“. (Alexander Ochs)
Und doch ist der Moment, die Erinnerung des Abschiednehmens mehr als ein Spiel. Man spürt die bedingungslose Liebe, biedere Schrulligkeit und weiß, dass man gerade einem intimen Moment beiwohnt.
„Andererseits war es der plötzliche Tod Via Lewandowskys Mutter, der zu dem Entschluss führte, ein zentrales Möbelstück aus der elterlichen Wohnung, gefüllt mit Erinnerungen und gelebtem Leben, in die Ausstellung zu bringen.“
(Alexander Ochs)

Detail aus „Die Fürsorgliche“

Und wer kennt das nicht? Mama sammelt Zeitungsausschnitte über den berühmten Sohn, die Tochter. Bewahrt die Medaillen auf, die sich die Sportlichen bei Wettbewerben erkämpft haben, und jedes Jahr wird der selbstgebastelte Weihnachtsschmuck des Kindes aufgehängt.

Alexander Ochs vor „Der Fürsorglichen“

Meine Ostfreundin behauptet immer: „Diese Art von Ästhetik, Biederkeit, die es damals bei uns im Osten gab, kennt Ihr gar nicht.“
„Das stimmt nicht“, erwidere ich. „Bei meiner Oma, sah es genauso aus.“

„Die nahezu originale Rekonstruktion mit dem Titel „Die Fürsorgliche“, wird so zum Teil der Trauerarbeit als Kunstwerk. Dabei gibt sie viele private Einblicke preis und strahlt eine fast beklemmende Authentizität aus.“
(Alexander Ochs)
Zu sehen in der Galerie: Alexander Ochs Private.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s