Female Gaze visits KuBa

Im letzten Jahr gründeten Sharon Horodi und Cheb Mika Kammerer die Artist in Residency auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände in Klein Warnow, in der Prignitz. Ein Ort für Schriftsteller*innen, bildende Künstler*innen aller Art, die einen Monat in den Räumlichkeiten sich auf ihr Schaffen konzentrieren dürfen.
Das Projekt:

KuBa – Kulturbahnhof:

A Place of Motion and Emotion mit seinen Art Directors: Sharon Horodi und Cheb Mika Kammerer mit der Künstlerin: Nana Sawada:

KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-19

Bis zu drei Gäste pro Monat konnten sich bewerben und im April 2019 kamen die ersten Künstler*innen an.

Am letzten Juniwochenende besuchte ich KuBa in seiner einzigartigen Landidylle und war gespannt auf die Menschen, die aus aller Welt angereist waren, um sich mitten im Nirgendwo inspirieren zu lassen.

KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-5

 

Geladen hatten Sharon und Cheb zu der Ausstellung:

„The space between us“

Video, Sculpture, Performances, Mixed Media

Alle Arbeiten entstehen vor Ort und beziehen sich auf ihn.

Nana Sawada (Japanese) & Elliott Haigh (British)
„Being both Japanese and British we explore our cultural differences and responses towards ideas and concepts of space within society.“

KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-12

Aus Moos und einer Unterkonstruktion schuf dieses Künstlerpaar ein Nest. Sie betrachtet dieses Artefakt unter einem nomadischen Aspekt.
„Man kann darin auch einen Schlafsack sehen.“:

KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-8

In dem Kochtopf steckt ein „frozen moment“. Wachs floss so lange, bis er erstarrte:KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-3

Auf dem Baumstamm sind Glückspfennige eingesteckt. Ein Penny und ein Yen:

KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-24

Beide Künstler*innen haben mit Klein Warnow das erste Mal Deutschland besucht.

KuBa-Prignitz-Female-Gaze.Blog-4

Zhuyu (Chinese):
Here I can do what I want and how I feel. In China this wouldn´t be possible for me.

Zhuyus Schritte wurden mit ihrer Artist in Residency in Klein Warnow das erste Mal nach Europa geführt.

 

Der Kulturbahnhof schwebt an der Kette und schwingt losgelöst über dem Boden:

 

Mit Sicherheit hat der Prignitzer Wald so etwas noch nicht erlebt:

Und für den Juli gastieren die Künstlerin: Siena Jun aus den Vereinigten Staaten und die Schriftstellerin: Mor Kadishzon aus Israel in KuBa.

Wir dürfen gespannt bleiben!

3 Kommentare zu „Female Gaze visits KuBa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s