Documenta 14 Nachklapp

Fünf Jahre hat der Aufbau dieser besonderen documenta gebraucht. Besonders, weil sie an zwei unterschiedlichen Standorten stattfand. Viel ist geschimpft worden und eine Insolvenz wurde gerade Mal so abgewendet – wurde gesagt.

Ich war da und ließ mich in Licht tauchen:

 

Oder tauchte in Bilder ein:

 

Auch in der Elisabethkirche konnte man sich der Kunst hingeben:

 

Und dann entdeckte ich Miriam Cahn:

img_8360-e1505905189428.jpg

Was für ein Geschenk!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s